Monatsarchiv: März 2012

Galerie

Brighton Vegfest 2012 or how two German girls came to see the vegan England

Diese Galerie enthält 108 Fotos.

If I wouldn´t have my challenge this year and if I hadn´t host a lovely guest from Belgium because of that challenge – Nina and me never would have been to the Vegfest in Brighton. But I decided to do … Weiterlesen

Typisch Mensch oder Björn vs. Attila; Attila vs. Kim

Es war einmal ein Wettbewerb des Vegetarierbundes Deutschlands um das beste vegane Kochbuch 2012!  https://www.vebu.de/aktuelles/news/1201-vegan-for-fun-gewinnt-auszeichnung-zum-kochbuch-des-jahres-2012ich

Gewonnen hat Attila H. Oh – NEIN ausgerechnet der Möchtegernveganer über den alle vegane Welt laut und öffentlich lästert was das Zeug hält. Der Attila ist aber auch ein Schlingel! Statt über moralisch- ethische Aspekte des Veganismus zu reden, promoted der ganz frech auch noch andere Seiten und Gründe sich für die vegane Lebensweise zu entscheiden! Mein Gott, wie kann er nur! Am Ende fühlen sich noch andere Zielgruppen davon angesprochen! Nicht, dass noch jemand aus den falschen Gründen keine Tiere mehr isst!

Und dann kommt einfach die freche Kim daher und macht Attilas „äußerst kreativen Buchtitel“ zu nichte! Böse, böse, schäm dich… nicht!

Das findet Attila doof und lässt seinem Frust über die „blöden militanten Veganer“ freien Lauf! Und das nicht nur einmal! Herjeh, man möchte meinen, diese sich stetig wiederholenden Verteidigungen seinerseits sind ihm momentan sogar wichtiger als seine Bauchmuskeln! Gesund ist was anderes!

Und der Björn guckt sich alles an, witzelt mal ein bisschen da und disst ein bisschen hier! Einfach den Mund zu halten wär ja jetzt auch irgendwie doof!

Mein Fazit zu dem ganzen Spektakel: ich bin ganz entschieden gegen doofe Wettbewerbe (ja, ja ich weiß, hat ja rein gaaaar nichts damit zu tun!!!) und für wesentlich mehr Harmonie und gutes Essen! Denn kochen und backen können se doch schließlich alle! Bon appetit!

P.S.: Damit wäre auch einer meiner Hauptgründe zum Veganismus mal wieder bestätigt – traurigerweise von einer „Interessengemeinschaft“ (haha) von der ich´s als letztes erwartet hätte! Typisch Mensch eben!

 

My Raw Food Oscars – Cashew Garlic Spread & Brazil Nut Chives Spread/Dip

Okay, let´s go on with my Oscars Watching Buffet. Last time I told you how to make that delicious raw food bread. Of course you need something to put on it. So let´s go on with the two spreads I made.

They are very easy to make. The only thing you need is a blender.

Cashew Garlic Spread

  • about one cup of cashews
  • 1 clove of garlic
  • the juice of half a lime
  • salt & pepper
  • some water if needed (not too much)

That´s it! You can use herbs as well. I decided not to because my second spread included herbs.

Blend together all the ingredients until smooth. Season with salt and pepper. Enjoy with raw or any other kind of bread, crackers or dip in sliced vegetables.

Brazil Nut Chives Spread

  • 1 cup brazil nuts (soaked over night – 8 to 10 houres)
  • 1/2 cup chopped chives
  • 2 tablespoons lemon juice
  • salt & pepper
  • some water if needed (not too much)

Blend together all ingredients until smooth. Season with salt and pepper. Enjoy with raw or any other kind of bread, crackers or dip in sliced vegetebles or dehydrated vegetable chips. This dip works very good with celery chips!! 🙂